Warum BIBChatDE?

Unter dem TwitterAccount @BIBChatDE wollen sich Bibliotheken und Informationseinrichtungen im deutschsprachigen Raum künftig einmal monatlich austauschen. Ziel dabei ist, nicht nur in direkten Kontakt mit FachkollegInnen zu treten, wie dies bereits über andere Kanäle erfolgt, sondern die deutlich höhere Reichweite von Twitter soll dazu genutzt werden, Bibliotheksinhalte und gesellschaftsrelevante Themen, auf die Bibliotheken reagieren möchten, v.a. außerhalb der LIS-Community sichtbarer zu machen.

Über bibliotheks- und informationspraktisches Tun soll hier aufmerksam gemacht, interdisziplinäres Netzwerken durch überregionale Kontakte unterstützt werden und Projekte multiperspektivisch, konstruktiv, aber auch kontrovers im öffentlichen Raum diskutiert werden.

Die Initiative nach dem Vorbild des „EDChat.de“ (twitternde Lehrkräfte und an Schulthemen Interessierte) erfolgte informell am Rande des Bibliothekskongresses im März 2016. Die Idee stieß auch auf dem BibCamp in Stuttgart auf großes Interesse und wurde im Rahmen einer Session inhaltlich weiterverfolgt.

Wer steckt dahinter?

Hallo, mein Name ist Marlene Neumann. Studiert habe ich Bibliotheks- und Informationswissenschaften in Leipzig und Berlin. Bei Twitter bin ich als @marlene_n unterwegs. Dort gefällt mir der Austausch mit den Kolleginnen und Kollegen sowie mit allen Bibliotheksinteressierten. Mir ist es wichtig den eigenen Horizont weiten, Informationen teilen und gemeinsam über die Rolle der Bibliothek reflektieren zu können. Die Anregungen und Denkanstöße nutze ich für meine Arbeit als Verantwortliche für Bibliotheksentwicklung, Qualitätsmanagement und digitale Medien in der Erlanger Stadtbibliothek. Meine beruflichen Schwerpunkte sind außerdem: Öffentlichkeits- und Veranstaltungsarbeit, Lektorat, Informationsdienst, Online-Kommunikation und Bibliothekspädagogik. Privat interessiere ich mich für das Welt- und Zeitgeschehen, Kultur und Literatur. Ich reise gern und mag die Fränkische Schweiz, das Wandern und Biergärten. Und ich freue mich auf das Experiment #BibChatDE.

Marlene Neumann


Hi, ich bin Tanja Erdmenger und Lektorin bei der Münchner Stadtbibliothek. Hier bin ich auch hauptverantwortlich für den Bestandsaufbau digitaler Medien und Datenbanken. Studiert habe ich Öffentliches Bibliothekswesen in Stuttgart. Wie sehr sich unser Berufsbild in den letzten Jahren weiterentwickelt hat, finde ich wahnsinnig spannend und bereichernd.Der Blick über den Tellerrand ist mir immer und überall wichtig und ich tausche mich sehr gerne auf Kongressen und Fortbildungen aus, besonders gerne auch auf BarCamps. Auf Twitter -meiner Lieblings-Social-Media-Plattform-findet man mich als @eLibTanja. Wenn ich nicht arbeite, schnüre ich gerne meine Laufschuhe, backe sehr viel und liebe Reisen – insbesondere auf Inseln. Und ab April gilt als gesetzter Erster-Montag-im-Monat-Abendtermin die Twittersession #BibChatDE

Tanja Erdmenger


Hallo, ich bin Stephan Schwering, Leiter der Zentralbibliothek der Stadtbüchereien Düsseldorf. Studiert habe ich Öffentliches Bibliothekswesen in Bonn und bin nach verschiedenen Stationen in Düsseldorf gelandet. Ich halte Social Media u.a. für die Sichtbarkeit und Reichweite von Bibliotheken für sehr wichtig, insbesondere glaube ich fest daran, dass die Führungskräfte dies als wichtige Aufgabe begreifen müssen. Ich selbst bin in der Social Media Redaktion der Stadtbüchereien Düsseldorf aktiv an Social Media und an der Weiterentwicklung der Angebote für die Digitale Gesellschaft beteiligt. Als leidenschaftlicher Twitterer freue ich mich über das Projekt @BIBChatDe sehr, ich selbst bin zu finden unter @StpnLibrarian. Ansonsten reise ich gerne, liebe Musik, fahre gerne Fahrrad und liebe gutes Essen. Und: ohne Kaffee geht nix. 

Stephan Schwerin


Hallo, mein Name ist Dirk Ehlen. Ich habe an der FH Köln den Bachelor in Bibliothekswesen gemacht und direkt danach bei der Fachstelle für Öffentliche Bibliotheken in NRW angefangen. Ich beschäftige mich vor allem mit digitalen Angeboten Öffentlicher Bibliotheken und wie diese an die Besucher vermittelt werden können. Ich bin außerdem auf den Social Media Kanälen der Fachstelle aktiv. Im Rahmen meiner Tätigkeit lasse ich mir keine Gelegenheit entgehen, um über Bibliotheken und deren Rolle und Bedeutung in der Gegenwart und der Zukunf zu sprechen. Ich freue mich deshalb auf das Experiment #BIBChatDE. Auf Twitter findet man mich unter @dirk_ehlen oder unter dem Account der Fachstelle als @oebib_nrw.

Dirk Ehlen